5 neue Atemschutzgeräteträger für die FF-Lehe

(pb) Vom 4-6.10 sowie 14-15.10 absolvierten mehrere unserer Kameraden den Lehrgang „Atemschutzgeräteträger“ auf der Zentralen Feuerwache in Bremerhaven. Die Teilnehmer wurden aus den Wehren Lehe und Wulsdorf gestellt und von Ausbildern der Berufsfeuerwehr sowie aus den Freiwilligen Wehren geschult.
Während der Ausbildung lernten die Teilnehmer u.a. die Atemwege mit ihrem Aufbau und ihren Funktionen genauer kennen, erlernten Einsatzgrundsätze und Taktiken im Atemschutzeinsatz sowie dann auch den Aufbau und Umgang mit dem Atemschutzgerät.
Im praktischen Anteil des Lehrgangs wurden Belastungsübungen in der Atemschutzstrecke durchgeführt, bei der der Teilnehmer unter Nullsicht einen mit Hindernissen gefüllten Raum unter Einwirkung von Hitze und Geräuschkulisse durchqueren musste.
Auch gehörte zur Praxis die sogenannte Wärmegewöhnung im Brandübungsgebäude. Hier wurde die Entwicklung eines Feuers sowie des Rauches anschaulich Erklärt und Gezeigt. Auch sollten die Teilnehmer dort die durchaus starke Hitzeentwicklung spüren und Frühzeitig erkennen. Die Teilnehmer führten dort auch das korrekte Öffnen einer Tür zu einem Brandraum durch und erlernten das Belüften und Herunterkühlen von Räumen im Brandfall.
Ebenfalls wurde als letzte Unterrichtseinheit ein Notfalltraining durchgeführt um das Wissen darüber zu Erhalten, wie man handelt wenn ein Kamerad im Einsatz verunglückt und nun selbst Hilfe benötigt.
Die Prüfungen des Lehrgangs, ein schriftlicher Teil sowie eine Belastungsübung in der Atemschutzstrecke wurden am letzten Tag absolviert.
Wir bedanken uns bei den Ausbildern der Berufs-/ und Freiwilligen Feuerwehr herzlich für einen tollen und ereignisreichen Lehrgang und freuen uns nun darauf, weitere Praxiserfahrung im Einsatz-/ und Übungsdienst zu Sammeln.