Fachzug Wasserversorgung

Im Jahr 2016 wurde neben der bereits vorhandenen Facheinheit des ABC-Zugs eine weitere Fachgruppe errichtet, nämlich der sogenannte Fachzug Wasserversorgung. Diese wehrübergreifende Einheit wird durch die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Lehe und Weddewarden besetzt. Organisatorisch ist der Fachzug der Freiwilligen Feuerwehr Lehe zugeordnet.

Der SW-2000 beim Schläuche auslegen an der Seebäderkaje Bremerhaven

Der SW-2000 beim Schläuche auslegen an der Seebäderkaje Bremerhaven

Grundsätzlich ist die Aufgabe des Fachzugs Wasserversorgung die Sicherstellung der Löschwasserversorgung an der Einsatzstelle. Der Fachzug ist in der Lage, die Wasserförderung über lange Wegstecken zu gewährleisten (z.B. im Hafengebiet oder der Luneplate), die Wasserentnahme bei besonderen Entnahmestellen wie den Feuerlöschschleppern „Geeste“ und „Bugsier 4“ durchzuführen oder besondere „Verbraucher“ wie den Feuerwehrkran (4.000 Liter Wasser die Minute) zu versorgen.

Ebenfalls nimmt der Fachzug Aufgaben innerhalb der Schaummittellogistik wahr.

 

Der Fachzug Wasserversorgung ist insgesamt in der Lage, 3.200 Meter B-Druckschläuche zu verlegen und bis zu 7.800 Liter Wasser die Minute zu bewegen.

 

Hierfür stehen dem Fachzug Wasserversorgung zwei Taktische Einheiten, jeweils in Gruppenstärke, sowie vier Einsatzfahrzeuge zur Verfügung. Dazu gehören die beiden Löschfahrzeuge-KatS der Freiwilligen Feuerwehr Lehe und Weddewarden, sowie der Schlauchwagen 2000- TR und der  Mannschaftstransportwagen aus Lehe. Im Einsatzfall dient der Mannschaftstransportwagen dem Zugführer als Einsatzleitwagen.